Dienstag, 17. Juli 2012

Ich melde mich zurück! Meine Zeit als Au Pair

Auch wenn man es kaum glaubt aber ich lebe noch! ;) Leider war ich ja sehr lange inaktiv und habe nichts auf meinen Blog gepostet. Oft habe ich mir vorgenommen: heute schreibst du mal wieder etwas!!! Aber drauß geworden ist dann doch nichts. :(

Ich hatte ja eigentlich vor über meine Zeit als Au Pair zu berichten. Dazu gekommen bin ich aber nie.
Ich möchte dies nun zumindest nachholen und damit meinen Blog auch wieder aus der Versenkung holen.
Deshalb werde ich jetzt in einzelnen Beiträgen erzählen, wie meine Zeit als Au Pair in Irland war und was danach alles so passiert ist.
Auch wird es hoffentlich bald mal wieder eine Buchrezension von mir geben.

Aber zu erst einmal zu meiner Zeit als Au Pair. :)

Letztes Jahr im April habe ich mich dazu entschlossen für einige Zeit als Au Pair ins Ausland zu gehen. Zur Wahl standen für mich entweder England oder Irland. Ich habe mich letztendlich für Irland entschieden und auch schon im Mai eine Familie gefunden.
Dann ging es also langsam ans planen und vorbereiten und schließlich stand fest das ich am 12.10.2011 zu der Familie nach München fahren würde. Meine Gastfamilie stammte nämlich aus Deutschland und war zu dieser Zeit gerade zu Besuch in der Heimat. Am 16.10.2011 würden wir dann zusammen nach Irland fliegen.
Alles nochmal hier nachzulesen

Am 12.Oktober sagte ich vorerst meinen zu Hause auf Wiedersehen und stieg in den Zug nach München. Der ICE hatte natürlich Verspätung sodass ich erst noch über eine Stunde am Bahnhof warten durfte.
Schließlich kam ich dann aber doch so gegen 16 Uhr am Münchner Hauptbahnhof an. Meine Gastmutter wollte mich abholen und wir haben uns auch sehr schnell gefunden. :) Sie begrüßte mich sehr freundlich und dann fuhren wir erst mal zum Haus ihrer Eltern, in dem die Familie zur Zeit zu Besuch war und ich die nächsten Tage auch wohnen sollte.
Dort angekommen lernte ich als erstes meine beiden Gastkinder kennen. Einen 3jährigen Jungen und ein 1 1/2 Jahre altes Mädchen. Die beiden waren wirklich sehr putzig und der Junge kam auch gleich auf mich zu und begrüßte mich. Das Mädchen war da etwas zurückhaltender.
Anschließend lernte ich auch die Eltern meiner Gastmutter kennen. Beide machten einen sehr freundlichen Eindruck.
Blick aus meinen Zimmer in München
Im Anschluss daran zeigte meine Gastmutter mir erst mal das Haus und mein Zimmer für die nächsten Tage. Das Haus war wirklich sehr schön und lag in einer sehr ruhigen Gegend. Ich hatte es mir ganz anders vorgestellt da München ja eine Großstadt ist. Aber die Familie wohnte etwas außerhalb.
Auch mein Zimmer gefiel mir gut. Ich hatte ein Bett, einen Schrank und ein Sofa was für die nächsten paar Tage ja völlig ausreichte

 Nachdem ich mich kurz frisch und ein bisschen was ausgepackt hatte, ging ich wieder hinunter zu der Familie ins Wohnzimmer um mich gleich ein bisschen mit den Kindern vertraut zu machen.
Die beiden spielten mit Autos und ich beobachtete sie etwas und unterhielt mich dabei mit meiner Gastmutter. Inzwischen war es bestimmt schon ca.18 Uhr und auch mein Gastvater kam nach Hause. Für ihn hieß es leider nicht Urlaub machen sondern im deutschen Sitz seiner Firma arbeiten.
Auch er begrüßte mich sehr hezlich.
Dann gab es Abendbrot. Das war leider nicht mein Fall aber es war ok. ;) Gab so eine Gemüsepfanne.
Nach dem Abendbrot überreichte ich meinen Gasteltern, den Eltern meiner Gastmutter und natürlich den beiden Kindern meine Gastgeschenke.
Für die Gasteltern hatte ich ein "Holzhaus" mit Hänsel und Gretel Motiv in das man eine Kerze stellen konnte und für die Großeltern einen Kerzenständer aus Glas für Weihnachten. Ist etwas schwer zu beschreiben. In der Region aus der ich kommen wird viel Christbaumschmuck und Glasbläserei gemacht, deswegen habe ich mich dafür entschieden.
Meine beiden Gastkinder bekamen einen Teddybären, weil es bei uns auch ein Teddybärmuseum gibt. Für den Jungen hatte ich einen Bären zum selberstopfen. Das habe ich dann auch gleich gemeinsam mit ihm gemacht und das Mädchen bekam schon einen fertigen mit einen Kleid.
Besonders der Junge hat sich super gefreut, was mich natürlich auch sehr gefreut hat.;)
So ging also langsam mein erster Tag bei meiner Gastfamilie zu Ende...

In meinen nächsten Post, berichte ich kurz über die Tage in München und meinen ersten Flug und dann geht es los mit meiner Zeit in Irland (da gibt es dann auch viele Fotos). :)

Ich würde mich freuen wenn das hier überhaupt noch jemand liest, da ich ja so lange inaktiv war. ;)


Schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf Irland:

Kommentare:

  1. Ahhh wie cool du bist zurück! :)
    Freue mich total auf deine Bericht, während du als Au Pair wegwarst, war ich's nämlich auch :D Allerdings in Dänemark und meine Zeit hier ist auch bald zuende...Freu mich immer total was von anderen Au Pairs zu lesen ^^
    Und auf Buchrezensionen freue ich mich auch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen zurück :D
    Freue mich schon sehr auf deine Irland-Berichte :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch beiden! Ich freue mich sehr das es noch Leute gibt die meinen Blog lesen und werde versuchen nun wieder regelmäßig etwas zu schreiben. :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...