Sonntag, 26. Dezember 2010

Neuzugänge # 2 -> Weihnachtsgeschenke Vorstellung

Hier möchte ich euch nun meine neu erhaltenen Sachen genauer vorstellen.

Den Anfang machen die Bücher:

Schattenstunde (Die dunklen Mächte) von Kelley Armstrong
"Ich heiße Chloe Saunders, und mein Leben wird nie mehr so sein, wie es einmal war. Ich wollte immer eine ganz normale Jugendliche sein. Doch heute weiß ich nicht einmal mehr, was das ist, normal sein. Alles begann an dem Tag, an dem ich meinen ersten Geist sah und er mich. Nun kommen immer mehr Tote auf mich zu, die irgendetwas von mir wollen. Und da das alles andere als normal ist, wurde ich nach Lyle House geschickt angeblich ein Heim für verhaltensauffällige Jugendliche. Aber da steckt mehr dahinter. Und die anderen Jugendlichen hier sind auch nicht einfach nur durchgeknallt. Irgendetwas stimmt hier nicht. Ich muss versuchen, den dunklen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Denn nur so kann ich die Toten, die immer näher kommen, zum Schweigen bringen "

Die Bücherdiebin von Markus Zusak
Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet. Dann Äpfel, Kartoffeln und Zwiebeln. Das Herz von Rudi. Die Herzen von Hans und Rosa Hubermann. Das Herz von Max. Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz.
Das zehnte Königreich von Kathryn Wesley
Virginia führt in New York ein einfaches Dasein als Kellnerin. Doch eines Tages nimmt sie eine Abkürzung durch den Central Park, und ihr Leben verändert sich von Grund auf: Hinter dem Park verbirgt sich eine magische Welt, in der Wünsche Wirklichkeit werden und wundersame Geschöpfe zum Leben erwachen. Eine Welt, die bedroht ist von einer dunklen Königin, doch zugleich eine Welt, in der man die wahre Liebe finden kann … 


The Forest - Wald der tausend Augen von Carrie Ryan
Ein kleines Dorf, regiert von einer unerbittlichen „Schwesternschaft”, mitten im Wald. Darum herum meterhohe Zäune, die ständig gewartet und bewacht werden müssen. Denn die Welt draußen wird von Zombies beherrscht, die immer auf der Suche nach Menschenfleisch sind. Und wer von ihnen gebissen wird, wird selbst zum Zombie ... In dieser kleinen, ständig bedrohten Welt wächst Mary auf. Sie hat nach ihrem Vater nun auch ihre Mutter an die Zombies verloren und muss sich entscheiden: Entweder lebt sie als Nonne bei den „Schwestern” oder sie heiratet. Dabei will sie doch eigentlich etwas ganz anderes: hinaus aus ihrer engen Welt, um das Meer zu suchen, von dem ihre Mutter immer erzählt hat. Denn im Gegensatz zu fast allen anderen glaubt Mary daran, dass es außer dem Wald und den Zombies noch irgendetwas anderes auf der Welt geben muss. 


Engelskuss und Engelszorn von Nalini Singh
Die Vampirjägerin Elena Deveraux wird von dem ebenso charismatischen wie gefährlichen Erzengel Raphael angeheuert. Diesmal ist es jedoch kein entflohener Vampir, den sie aufspüren soll, sondern ein abtrünniger Erzengel. Um den Auftrag erfüllen zu können, muss Elena bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen und darüber hinaus! Zugleich weckt der übermenschliche Raphael eine ungeahnte Leidenschaft in ihr. Doch seine Berührung könnte für Elena den Tod bedeuten, denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis! 

Praxisbuch Krippenarbeit von Antje Bostelmann
Wer Kinder unter drei Jahren bei ihrer Lernentwicklung begleiten möchte, muss ihre Bedürfnisse und ihre Wege, sich die Welt zu erschließen, gut kennen. Wie müssen die Räume gestaltet sein, um ihnen eine sichere und anregende Lernumgebung zu schaffen? Welches Material ist sinnvoll? Anhand zahlreicher praktischer Beispiele zeigen die Autoren, wie Krippenarbeit erfolgreich gelingt. Sie räumen auf mit typischen Erziehungsirrtümern (z.B. Ordnung halten kann man nicht früh genug lernen) und zeigen, dass auch scheinbar Alltägliches wie Essens- und Pflegephasen oder das Ausräumen von Schubladen für Kinder wichtige Lernsituationen sind. Die vielen Praxisideen lassen sich sowohl in der Krippe als auch zu Hause umsetzen. Mit Tipps zur Entwicklungsdokumentation, sowie verschiedenen Checklisten für den Umgang mit den Kleinsten liefert dieses Buch nicht nur ErzieherInnen und Tagesmüttern eine Arbeitsgrundlage, sondern auch Eltern eine Hilfe zur Qualitätsbeurteilung und Auswahl einer Krippe. 

Als nächstes folgen die Mangas:

Red River 28 von Chie Shinohara
Da ist Yuri, die Raum und Zeit überwand und in das alte Land der Hethiter gelangte. Während ihr das Schicksal so manche harte Prüfung auferlegte, gab sie sich der Liebe zum König hin und wählte den steinigen Weg einer Königin. Der gewaltige Historienroman auf dem Boden Anatoliens findet in Band 28 einen majestätischen Abschluss!! Zur Abrundung einer prachtvollen Sammlung finden wir als Zusatzgeschichten noch Episoden, die in der Hauptgeschichte nicht erzählt wurden oder in der Zeit nach Kail und Yuri handeln.(Inhaltsangabe deutsche Ausgabe)


Kimi ni todoke 1+2 von Kruho Shiina
Wegen ihrer Ähnlichkeit zur Hauptdarstellerin aus dem Horrorfilm Ring wird die fünfzehnjährige Sawako Kuronuma von ihren Mitschülern nur »Sadako« genannt. Aber hinter der Furcht einflößenden Fassade ist sie ein missverstandener, sehr sensibler Teenager. Sie möchte in ihrer neuen Klasse einfach nur Freunde finden, ist aber viel zu schüchtern dafür und wird wegen ihres Aussehens von ihren Mitschülern gemieden. Als sich aber der coole und allseits beliebte Shota Kazehaya mit ihr anfreundet, hat sie nicht nur einen Freund, sondern auch viele Feinde gewonnen! 

Loveless 9 von Yun Kouga
Der heiß ersehnte neue Band von Yun Kougas Loveless bietet wieder alles, was sich das weibliche Manga-Leserherz wünscht. Ritsuka mit seiner niedlich-unschuldigen Art schleicht sich mühelos in alle Herzen und auch der attraktive Soubi weiß, wie er seine faszinierende, zwielichtige Ausstrahlung einzusetzen hat. Das berauschende Artwork mit flauschigem Öhrchenbonus und eine Lovestory voller Emotionen macht aus Loveless ein herausragendes Shojo-Highlight, an dem kein Fan vorbeikommt! 



Shinobi Life 1 von Shoko Conami
Ninja Kagetora kommt aus der Zeit der Samurai ins heutige Tokyo und schwört,seine Prinzessin Beni mit dem Leben zu beschützen. Die verblüffte Oberschülerin ist davon erst einmal überhaupt nicht begeistert, doch einen starken Kämpfer als Beschützer zu haben, hat so manchen Vorteil!
Und wenn man sich dann auch noch in ihn verliebt, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen...

Nun kommen die DVDs:

Lost in Austen
Amanda Price (Jemima Rooper) hat einfach kein Glück in der Liebe. Zwar lebt sie in London mit ihrem Freund Michael (Daniel Percival) zusammen, die Beziehung läuft aber alles andere als gut. Die Romantik fehlt. Was soll Frau auch anfangen mit einem Mann, der ihr einen Heiratsantrag macht - mit einem Ring aus dem Verschluss einer Bierdose? Amanda flüchtet in die Welt der Romane. Speziell in die der Schriftstellerin Jane Austen, denn sie ist ein glühender Fan der Autorin. Eines Tages entdeckt Amanda in ihrem Badezimmer ein geheimnisvolles Tor, das direkt in die Geschichten ihrer Lieblingsautorin führt. Mitten hinein die Welt von Pride and Prejudice (zu deutsch: Stolz und Vorurteil). Und man erwartet sie dort auch schon: Elizabeth Bennet (Gemma Arterton), die Hauptprotagonistin des Romans, steht bereit. Und mit einem wunderbaren Angebot. Doch wird Amanda durch den Sprung in diese andere Welt eine der berühmtesten Liebesgeschichten der Literatur durcheinanderbringen - oder gar ganz verändern? Werden sich Mr. Darcy und Elizabeth am Schluss dann überhaupt finden? Und wird Amanda endlich das ersehnte Glück zuteil? 

Die kleine Prinzessin Sara Vol.1 (Anime)
London, 1885. Sara Crewes Vater arbeitet in Indien, und weil sie keine Mutter mehr hat, muss sie beim dominanten Fräulein Minchins im Internat leben. Da sie aber aus einer reichen Familie kommt, hat sie es unter den anderen Schülerinnen sehr schwer, insbesondere Lavinia, die Klassenälteste, setzt ihr schwer zu. Trotzdem findet sie in den Mitschülerinnen Ermengarde und Lottie sowie im Küchenmädchen Becky und ihrem Kutschenfahrer Peter sehr gute Freunde. Als sie erfährt, dass ihr Vater in Indien völlig verarmt gestorben ist, wird das Leben für die klein Sara allerdings noch schwerer...

Und zum Abschluss noch meine 2 neuen Kalender:

Forgotten von Chris Ortega
Folgen Sie der jungen spanischen Künstlerin Cris Ortega in ihre fantastischen Welten voller Romantik und düsterer Symbolik. 
Von dem Kalender war ich ein bisschen enttäuscht. Die Bilder sehen zwar toll aus aber laut weltbild waren andere Bilder als Inhalt angegeben, die ich total bezaubernd fand. Hier sind einige dabei die mir nicht so gut gefallen wie die, die ich erwartet habe. Aber er ist trotzdem schön.:-)

Literarischer Lesen Kalender 2011
Von diesen Kalender war ich positiv überrascht. Er ist sehr schön gestaltet und hat eine sehr gute Qualität. jede Woche gibt es einen neuen Spruch der von Büchern oder der Liebe zu diesen handelt.
die Bilder sind auch sehr gut und passend gewählt.







Ich bin mit meinen neuen Sachen mehr als zufrieden. Nach längeren überlege haben ich mich übrigens dazu entschieden als nächstes "Die Bücherdiebin" zu lesen. :-)

Kommentare:

  1. Oh, das hast du aber tolle Sachen abgestaubt!
    Irgendwie musst du mir deine Meinung zu Kimi ni todoke mitteilen, ist seit langem Mal wieder eine Reihe, bei der ich einen Kauf ernsthaft erwogen habe...
    Viel Spaß beim lesen & schauen ;)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir war es auch schon sehr lange her seit ich mir das letzte mal Manga gekauft hatte. Aber "Kimi ni todoke" musste ich einfach haben. :-)
    Ich hab nämlich schon den Anime gesehen und deswegen kann ich dir auch schon verraten das es sich auf jeden Fall lohnt! Die Story ist interessant und die Mangaka legt viel wert auf Gefühle. Also du solltest keinen Manga erwarten bei dem es gleich zur Sache geht, sag ich mal. XD Es wird eben erst einmal viel Wert auf die Entwicklung der Charaktere und der Gefühle gelegt. Die beiden Hauptpersonen sind einfach nur absolut liebenswert. Aber auch um die Nebencharaktere wird sich gekümmert. Im Anime gab es ein paar Folgen, die sich mit den Leben einiger Nebenfiguren befasst haben. So konnte man sie dann auch besser verstehen und man wusste weshalb sie so gehandelt hatten. Ich gehe mal davon aus, das das auch im Manga vorkommen wird.
    Also ich kann dir "Kimi ni todoke" sehr empfehlen! Oh und bis zum April kostet der Manga nur 4,95 Euro (danach 6,95 Euro). Man spart also 2 Euro. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Noch eine Ergänzung, der Zeichenstil ist natürlich auch wunderschön!
    Und ich hab jetzt richtig Lust bekommen einen Post extra zu "Kimi ni todoke" zu schreiben. Ich glaube ich mach das entweder heute noch oder morgen.^^

    AntwortenLöschen
  4. Das würde mich natürlich total freuen, wenn du dich dem Thema in einem Post widmest ;).
    Ich wusste einfach nicht, was mich erwartet. Ich habe eine Allergie gegen diese 0-8-15-Shojo-Mangas entwickelt, die es auf dem deutschen Markt zur genüge gibt. Wenn man dann auch Shonen(Jump) und Shonen Ai nicht mag, dann hat man keine große Chance, vernünftige Manga zu finden *lach*. Find ich echt schade... Juwelen wie "Life" hat Heyne ja abgebrochen...

    AntwortenLöschen
  5. "Kimi ni Todoke" hat mich auch schon immer interessiert, aber ich kaufe ungerne unabgeschlossene Mangareihen, da weiß man nie, wieviele Bände da am Ende herauskommen... ^^

    Zum deutschen Markt muss man wirklich nichts mehr sagen, die Preise steigen, weil weniger Manga gekauft werden, das aber nur, weil fast nur Mist rauskommt (wenn man kein Shonen Ai oder Shonen Fan ist)...

    AntwortenLöschen
  6. Kann ich euch nur zustimmen. Es kommen einfach keine gescheiten Mangas mehr in Deutschland. Die meisten sind recht anspruchslos und wenig tiefgründig. Ich will ja nicht leugnen das ich sowas mit 15-16 mal noch ganz gerne zwischendurch gelesen habe, aber inzwischen mag ichs etwas anspruchsvoller. Und da findet man in Deutschland leider so gut wie nichts. die Verlage sollten vielleicht mal bedenken das ihre Leser auch älter werden.

    Bis jetzt bin ich ja noch nicht dazu gekommen etwas zu "Kimi ni todoke" zu schreiben aber ich hol das noch nach!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...